Sa, 25. September 2021 / Quer und Bike Cup Aarwangen (1. Lauf)

Sa, 25. September 2021 / Quer und Bike Cup Aarwangen (1. Lauf)

Der achtteilige Afeno Radquer-und Bikecup wurde in Aarwangen gestartet
Tagessiege für Simon Wäfler  im Quer- und Rolf Niederhauser im Bikerennen.

Beim Startrennen des achtteiligen Afeno Radquer-und Bikecup in der Aarwangener Risi Kiesgrube holte sich im Querrennen der Zürcher Oberländer Simon Wäfler und der OK-Präsi des Cup Rennen von Holderbank SO Rolf Niederhauser im Mountain Bike Rennen die Tagessiege. Bereits am kommenden Samstag,2. Oktober geht es in die zweite Runde des Quer-und Bike Cup in Boningen SO, wo der Radquer Profi Weltmeister von 1995 Dieter Runkel als lokaler OK-Präsi wirkt.

von Manfred Dysli

Der Afeno Quer-und Bikecup besteht bereits seit 45 Jahren. Am Anfang hiess die Veranstaltung Gerber Cup. Nach mehrmaligen Wechsel des Namens wird die achtteilige Cupveranstaltung mit Rennen in den Kantonen Bern, Solothurn, Aargau und Luzern unter der Regie von Dominik Parpan und Adrian Meier unter dem Namen Afeno Cup durchgeführt. " Nach 2017, 2018 und 2019 haben wir vom VMC Aarwangen nun zum vierten Mal den Startlauf im Cup organisiert, nachdem wir letztes Jahr wegen Corona passen mussten. Wir wollen mit solchen Rennen vor allem den Nachwuchs förderen. "meinte der lokale OK-Präsi vom VMC Aarwangen, der Madiswiler Stephan Meier, der zusammen mit seinem Propagandachef  Benno Kohler nicht weniger als 29 Schüler, davon zahlreiche vom eigenen Verein am Start begrüssen konnte.

Im Radquer wurde der Zürcher Oberländer Simon Wäfler vom VC Bauma souveräner Tagessieger. Simon Wäfler, der nicht mit dem Medienchef von Swiss Olypmic Alexander Wäfler verwandt ist bestritt zum Abschluss des Tages bei herrlichem Herbstwetter auch noch das abschliessende Hauptrennen der Mountain Biker über 18 km, wo er hinter dem OK-Präsi des Holderbanker Quer-und Bikecuprennen vom 9. Oktober Rolf Niederhauser und der schnellsten Frau Rebekka Estermann aus Sursee mit 36 Sekunden Rückstand als Gesamtdritter ins Ziel kam. Vom organisierenden VMC Aarwangen waren am Renntag über 25 Helfer im Einsatz, und deshalb nur wenige Mitglieder als Fahrer am Start. So fehlte auch der VMCA U19 Fahrer und Vize-Junioren Schweizermeister im Zeitfahren Tim Rey, der ein Tag später am Einzel Zeitfahren in Fulenbach im Einsatz stand, Und der zweite U19 Junior, der Langenthaler Micha Plüss, fehlte an beiden Rennen wegen gesundheitlichen Problemen am Start.

Ranglisten  /  Fotos  /  Video

Homepage: Afeno Quer und Bike Cup

Kommentare sind deaktiviert.